BI-Strategie für BI in der Cloud

für einen Schmuckhändler

Die Aufgabe

Christ Juweliere und Uhrmacher ist seit 1863 eine deutsche Juwelier- und Uhrmacherkette mit über 2.400 Mitarbeitern und 220 Filialen bundesweit.

2014 wurde Christ aus der Douglas Holding herausgelöst und an das Private-Equity-Unternehmen 3i veräußert. 

2019 baut Juwelier Christ baut sein digitales Portfolio aus und übernimmt einen der bekanntesten Online-Händler Valmano um das eigene Onlinegeschäft zu verstärken. Mittelfristig strebt Christ an, etwa 25 % des Umsatzes über digitale Kanäle zu erzielen. Valmano , 2013 von ProSiebenSat.1 gegründet und gehörte zuletzt der Holding Fiparel, bietet ein vielfältiges Produktangebot für eine junge Zielgruppe. 

Parallel dazu wurde mit der Marke Brinkmann & Lange das Premium Segment verstärkt. 

Das Unternehmen wollte das bestehendes BI-Team zu einem BI-Kompetenzcenter umbauen. ANIMGA übernahm dabei die Gesamtprojektleitung für die BI-Neuausrichtung.

Die Aufgaben bestanden insbesondere aus der Konzeption und dem Aufbau der BI-Organisation und den Prozessen. So wurden die Anforderungen an die Architektur inkl. Definition der Layer (Datenbewirtschaftung, Core DWH, DataMart, BI Frontend) geklärt und eine Data Governance geschaffen.

Rollenverteilung im BI-Prozess mit BI-Kompetenzzentrum

Die Lösung

Das gemeinsame Ziel von Christ und ANIGMA war eine gemeinsame, zentrale BI-Lösung als Basis für unternehmerische Entscheidungen entlang der Geschäftsprozesse. Seitens von Christ wurde während der Laufzeit des 

Projektes eine Entscheidung hinsichtlich des kompletten Outsourcing der BI-Funktionen Betrieb der BI-Software, Anwendersupport und technische Umsetzung und Realisierung von BI-Anforderungen notwendig.